Nachhaltigkeitskonferenz in der französischen Botschaft

 

L'ORÉAL Österreich Nachhaltigkeitskonferenz in der französischen Botschaft

Mehr als 170 Gäste folgten der Einladung von Botschafter und Kosmetik-Leader und erfuhren, warum L'ORÉAL heute auch im Bereich Nachhaltigkeit als führendes Unternehmen anerkannt wird.

 

2013 lancierte L’ORÉAL sein umfassendes Nachhaltigkeitsengagement Sharing Beauty With All, das ambitionierte Ziele bis 2020 entlang der gesamten Wertschöpfungskette festsetzt. Sechs Jahre später kann das Unternehmen respektable Ergebnisse im Bereich Umwelt und Soziales vorweisen, wie etwa 77% weniger CO2 Emissionen in seinen Fabriken und Distributionszentren oder die Integration von 64.000 benachteiligten Menschen in den Arbeitsmarkt mithilfe diverser Programme. Am 4. April lud L’ORÉAL Österreich zwei Top-Experten aus seinem Headquarter in Paris ein, die mehr zu Sharing Beauty with All und den bisherigen Ergebnissen erzählten.

Nach der offiziellen Begrüßung und einer Grußbotschaft von Nachhaltigkeitsministerin Elisabeth Köstinger ergriff Alexandra Palt das Wort. Sie ist L’ORÉAL Chief Corporate Responsibility Officer und erklärte, dass Nachhaltigkeit für L’ORÉAL seit 110 Jahren einen hohen Stellenwert hat. Doch mit der Festlegung konkreter Ziele in den vier Bereichen, wo unsere Tätigkeit den größten Impact hat - Innovation, Produktion, Konsum und Entwicklung - wurde Nachhaltigkeit fixer Bestandteil der Unternehmens-Strategie. Seither muss jedes neue Produkt nicht nur wirksam und wirtschaftlich erfolgreich sein, sondern auch ein verbessertes Nachhaltigkeitsprofil aufweisen.

Laurent Gilbert, Sustainable Innovation Director von L’ORÉAL, erläuterte, wie bei der Produktentwicklung optimale Nachhaltigkeit erzielt wird. Der promotivierte Physiker und Chemiker stellte das Nachhaltigkeits-Optimierungstool SPOT vor (Sustainable Product Optimisation Tool), das einen Meilenstein darstellt. Es ist eine Methode zur Messung des ökologischen und sozialen Impacts von Kosmetikprodukten und zeigt im Innovationsprozess Verbesserungspotenziale auf. 2018 wurden alle neuen Produkte mithilfe von SPOT entwickelt.

Nach einer regen Diskussion von Fragen aus dem Publikum traten der Generalsekretär des Österreichischen Rats für nachhaltige Entwicklung, Markus Bürger, und Senior Advisor des UN Generaldirektors in Genf & CEO der UNGSII Foundation, Roland Schatz, auf die Bühne. Die beiden Nachhaltigkeitsexperten überreichten Alexandra Palt eine persönliche Auszeichnung für ihr Engagement, zu 14 der insgesamt 17 Nachhaltigkeitsziele der Vereinten Nationen beizutragen

Am Ende der Konferenz gab Alexandra Pifl, verantwortlich für Nachhaltigkeit bei L’ORÉAL Österreich, einen Überblick zu lokalen Maßnahmen und leitete zum inoffiziellen Teil über. Im Prunksaal der Botschaft erwartete die Gäste nicht nur die wohlverdiente Verköstigung, sondern auch eine Ausstellung: Jede Division präsentierte ihre nachhaltigsten Marken und die Gäste konnten sich auch über drei Corporate Initiativen informieren: ein Community Programm, die Corporate Volunteering Initiative L’ORÉAL Citizen Day und die L’ORÉAL Österreich Stipendieninitiative For Women in Science.     

Kontakt in Österreich – Informationen & Fotos:

Dr. Alexandra PIFL
Director Corporate Communications & CSR
Tel.: 01/ 536 51 DW 284
alexandra.pifl@loreal.com