Manifest zur Stärkung der Rolle von Frauen in der Wissenschaft

Manifest zur Stärkung der Rolle von Frauen in der Wissenschaft

Unterstützen Sie diese Initiative mit Ihrer Unterschrift http://www.fwis.fr/de/manifesto

 
Irina Bokova, UNESCO Generaldirektorin, und Jean-Paul Agon, CEO der L’ORÉAL Gruppe und Präsident
der L'ORÉAL-Stiftung, brachten das For Women in Science Manifest auf den Weg. Es zielt auf die
Unterrepräsentation von Frauen in der Wissenschaft ab und will die wissenschaftliche Gemeinschaft
öffentlich ermutigen, sich für einen schnelleren Wandel in der Wissenschaft einzusetzen.
 
BEKENNTNIS ZU EINEM EHRGEIZIGEN ZIEL
 
Seit 18 Jahren ermutigt, fördert und würdigt For Women in Science Wissenschaftlerinnen auf der ganzen
Welt. Die aktuelle Situation zeigt jedoch, dass es noch viel zu tun gibt: Nur 30% der Wissenschaftler
weltweit sind Frauen. Bei der Verkündung des Manifests während des heurigen For Women in Science-
Festakts in Paris betonte Paul Agon, dass es eine rasche Veränderung braucht, weil sich auch die Welt sich
rasch ändert und mehr denn je Frauen und ihre Entdeckungen braucht.
Neben Jean-Paul Agon und Irina Bokova gehört Elizabeth Blackburn zu den ersten Unterzeichnern des
Manifests. Die ehemalige For Women in Science Preisträgerin, Nobelpreisträgerin 2008 und aktuelle Jury-
Präsidentin ist eine engagierte Mitstreiterin im Kampf um die rasche Gleichstellung der Geschlechter in
den Wissenschaften. Das Manifest soll öffentlich dazu auffordern, dieses Ziel ehest möglich zu erreichen.
 
DES #FORWOMENINSCIENCE MANIFEST STATUIERT 6 VERPFLICHTUNGEN
 
1/ Mädchen ermutigen, wissenschaftliche Karrierewege einzuschlagen
2/ Hürden beseitigen, die Frauen in der Wissenschaft davon abhalten, langfristige Karrieren im Bereich der
Forschung zu verfolgen
3/ Den Zugang für Frauen zu Senior-Positions und Führungspositionen in der Wissenschaften priorisieren
4/ In der Öffentlichkeit den Beitrag würdigen, den Frauen in der Wissenschaft für den wissenschaftlichen
Fortschritt und für die Gesellschaft leisten
5/ Die Gleichstellung der Geschlechter erreichen, indem Frauen an Symposien, wissenschaftlichen
Kommissionen, Konferenzen, Ausschüssen und Sitzungen teilnehmen und dort Führungsrollen übernehmen
6/ Mentoring und Netzwerkbildung unter jungen Wissenschaftlerinnen fördern, damit sie ihre Karrieren
individuell planen und entwickeln können
 
Schließen Sie sich der Bewegung mit Ihrer Unterschrift an http://www.fwis.fr/de/manifesto
 
…WEIL FRAUEN IN DER WISSENSCHAFT DIE WELT VERÄNDERN KÖNNEN
 
 
Rückfragen in Österreich:
Dr. Alexandra PIFL - 01/ 536 51 284 - alexandra.pifl@loreal.com